√ Versand aus Deutschland
√ Zahlung per PayPal
√ Probefahrten auch am Wochenende
√ Probefahrten auch am Wochenende

27.01.21

Systemkasten1

Neuigkeiten zum Milan MK7: Neuer Systemkasten für den Milan MK7

Problemkurzbeschreibung:
Der alte Umlenkrollenkasten ist durch seine Formgebung nicht optimal steif für die Sitzabstützung und auch nicht als Versteifung der Schwingenbasis. Er flext, wenn man seitlich zieht und auch die Schwinge ist nicht optimal steif gelagert.
Die Schwingenlager (insbesondere das linke) ist nicht frei zugänglich und Montage bzw. Justage sind für viele Händler eine Überforderung.
Das aufgeschraubte Alu-Profil auf dem Systemkasten ist schwer, aufwendig und kompliziert zu montieren.
Die Sitzabstützung mit dem Aluprofil und aufgeklebtem Moosgummi ermöglicht keine nachhaltige Einstellung der Sitzneigung. Das Moosgummi komprimiert mit der Zeit auf 0

Verbesserungen für den MK7 :
Ein ganz neuer Umlenkrollenkasten (für U-Rolle und gleichzeitig Sitzabstützung ) basierend auf dem neuen Querholm
huckepack formschlüssig auf dem neuen Querholm aufgeklebt
Keine Verschraubung mit dem Unterboden mehr notwendig, da sicherer Sitz
Die Auflagefläche des Sitzes wird so weit erhöht, dass das ehemals aufgeschraubte Aluprofil komplett entfällt (weniger Gewicht und Herstellungsaufwand )
Als Sitzneigungsverstellung kommen PVC-Hartschaumplatten mit Klettsystem zum Einsatz. Diese Platten (jeweils 8 mm dick + Klettdicke) können beliebig auf der Carbonfläche gestapelt werden und eignen sich hervorragen als schnelle Sitzverstellung ohne Werkzeug.
Dieser Hartschaum-Stapel fungiert auch bei einem Auffahrunfall von hinten als absorbierender Puffer
Die Neue Sitzabstützung lässt Platz zwischen Radhaus und Querholm, um bequem an das Schwingenlager zu kommen (Montage und Justage)


Hier sehen wir den Prototypen dazu:

Und hier einen Abzug aus der ersten provisorischen Form. Dieser Abzug wird noch gefinisht und poliert und dann die Produktionsform davon abgenommen.

Von oben (mit nicht sauber aufgelegtem Rückenstück):