√ Versand aus Deutschland
√ Zahlung per PayPal
√ Probefahrten auch am Wochenende
√ Probefahrten auch am Wochenende

27.01.21

Milan_Schott1

Neuigkeiten zum Milan MK7: Das neue Horizontalschott für den Milan MK7

Problemkurzbeschreibung:
Durch den serienmäßigen Einsatz des DF-Federbeines im MK7 passt das alte Vertikalschott des Milan MK6 nicht mehr optimal.
Das alte Vertikalschott versperrt in der Kopfhutze den freien Zugang zur Verschraubung des Safetymodules.
Weiterhin versperrt es den Gepäckraum in der Kopfhutze.


Verbesserungen für den Milan MK7:
Der MK7 erhält am hinteren Radhaus ein Horizontal-Schott ähnlich wie das DF als Anlenkpunkt für den DF-Feder-Dämpfer. Der Dom für die Anlenkung der Oberseite des Federbeines ist in dieses Schott integriert und macht den oberen Gelenkkopf am Federbein überflüssig.
Als Option ist ein zweiter Dom im Schott (weiter vorne) integriert, der eine Option auf Luftfederung darstellt. Hier kann der Conti-Faltenrollbalg eingebaut werden und als Dämpfer fungiert dann der DF-Dämpfer, der ohne Stahlfedern als reiner Reibungsdämpfer betrieben wird. Diese optionale Luftfederung kombiniert das sensationelle Ansprechverhalten der Luftfederung mit dem ausgeklügelten Reibungsdämpfer des DF.
Durch das Horizontal-Schott erhält der MK7 eine neues Gepäckfach für leichte Gepäckstücke. Jetzt kann auch die Kopfhutze als Gepäckraum benutzt werden (da dasVertikalschott entfällt) und wenn Gepäck nach rechts rutscht, fällt es automatisch in das Gepäckfach (Horizontalschott) und nicht mehr in den Kettenantrieb.
Somit erweitert das neue Horizontalschott den nutzbaren Stauraum erheblich und vereinfacht den Zugriff auf das Gepäck
Die Zugänglichkeit zum Lichtmodul (Verschraubung) wird stark vereinfacht.