√ Versand aus Deutschland
√ Zahlung per PayPal
√ Probefahrten auch am Wochenende
√ Probefahrten auch am Wochenende

27.01.21

YinYang4

Neuigkeiten zum Milan MK7: Endlich eine Schaumhaube für den Milan

Endlich eine Schaumhaube für den Milan: Die Yin und Yang-Kombihaube

Bekanntlich teilt sich die Velomobil-Fahrerschaft auf in die Fraktion der „Kopf-draussen-Fahrer" und die Freunde des geschlossenen Fahrens.

Es ist nicht nur eine philosophische Frage, sondern auch eine Frage der persönlichen Neigungen und Empfindlichkeiten. Der eine verträgt keinen kalten Luftzug im Gesicht oder möchte sich gegen Regen vollkommen abschotten, der andere braucht die gute Übersicht des Kopf-draussen-Fahrens und will mehr Kontakt zur Umwelt beim Fahren erleben.

Oder es ist eine Frage der ausgereizten Fahreffizienz : mit Hardtop lässt sich noch etwas mehr speed herauskitzeln, andere wollen sich beim Fahren gut unterhalten können und gemeinsam mit anderen Velomobilisten die Landschaft erfahren und ihre Eindrücke teilen.

Schließlich gibt es noch jene, die beide Modi nutzen können wollen.

Aus diesem Grunde hat Jens Buckbesch den Kombi-Schaumdeckel entwickelt. Für alle, die Carbon-Deckel und Schaumdeckel unterwegs im Milan verstauen können wollen und die die Vorteile des Schaumdeckels schon von anderen Velomobilen her kennen und nicht mehr auf so eine Abdeckung verzichten wollen.
Gerade auch Pärchen können durch diese neue Haube schöne gemeinsame Ausflüge oder Urlaubsfahrten unternehmen und sich dabei austauschen. Die Schaumhaube erzeugt keine Fahrgeräusche, sie schluckt sogar Lärm.

Die „Yin und Yang“ Kombihaube ist eine Kombination aus einem Carbondeckel und einem Schaumdeckel. Der Carbondeckel überlappt den Süllrand des Fahrzeuges und verschafft ihm eine sehr hohe Regendichtigkeit. Fahrerseitig hat er eine angeformte Stecktasche für den Schaumdeckel, in den der Schaumdeckel gesteckt (ca. 8 cm tief) und mittels 2er Klettstreifen gesichert wird.

Beide Teile sind im Fahrzeug verstaubar und entsprechend dem Wetter auf- und abzurüsten.

Der Schaumdeckel hat eine Anformung zum Kopf des Fahrers hin und damit eine sehr gute Aerodynamik. Auch der Schaumdeckel überlappt über den Süllrand und ist damit regendicht.

Beide Teile sind extrem leicht und ermöglichen einen komfortablen und flexiblen Umgang.

Hier im abgespeckten Betrieb nur mit Carbondeckel , ein Einsteckteil deckt die Carbonkanten ab: